laptopVor dem Hintergrund des demografischen Wandels und einer zunehmenden Heterogenität der Erwerbstätigen in Deutschland liegen die Produktivitäts- und Innovationspotenziale, die deutschen Unternehmen zur Sicherung und Steigerung internationaler Wettbewerbsfähigkeit offen-stehen, vor allem auf der Ebene der individuellen Beschäftigten. Standardlösungen zur Arbeitsestaltung, die die individuellen Produktivitäts- und Innovationspotenziale der Beschäftigten unrealisiert lassen und subjektiven Lebenswirklichkeit negieren, kosten Unternehmen zunehmend Wettbewerbsfähigkeit und schränken darüber hinaus die Erwerbsbeteiligung heterogener Gruppen am Arbeitsmarkt ein. Daher sind Standardregulierungen zur kommunikativen Trennung von Arbeit und Freizeit, z. B. der standardisiert beschränkte Zugriff auf dienstliche eMails und Daten von 9 bis 17 Uhr, auch kritisch zu betrachten. Eine solche Zugriffsbeschränkung kann bspw. einen alleinerziehenden Vater negativ treffen, da er nicht einfach zwischendurch das Kind vom Kindergarten abholen und später am Tag die Arbeit von Zuhause nachholen kann.